Blog über polnisches Recht

Neuheit im Erbrecht!!! Schulden?? Schluss damit!


Dank der neuen Vorschriften brauchen Erben, die binnen 6 Monaten keine Erklärung der Erbschaftsannahme oder der Erbausschlagung angegeben haben, nicht mehr die unbeschränkte Haftung über die Nachlassverbindlichkeit tragen, die zu der Erbschaft gehören. Wer keine Erbschaftserklärung abgibt, nimmt die Erbschaft zwar mit allen Nachlassverbindlichkeiten an. Die eventuelle Haftung für die Erbschulden kann aber nicht mehr als der Wert des geerbten Vermögens betragen.

Beispiel:

Der Erbe nimmt die Erbschaft mit allen Nachlassverbindlichkeiten an. Wenn der gesamte Erbwert null oder weniger beträgt, dann muss der Erbe keine Schulden des Erblassers züruckzahlen. Wenn der Erblasser z.B. ein Vermögen in Höhe von PLN 20.000 und Schulden in Höhe PLN 50.000 bessesen hat, dann muss der Erbe nur die Verschuldung bis zur Höhe von PLN 20.000 abzahlen. Wenn der Erbe PLN 50.000 geerbt hat und die Verschuldung PLN 20.000 beträgt, muss er die gesamten Verbindlichkeiten des Erblassers zurückzahlen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.